Interpreti Veneziani Konzerte

Tickets kaufen
Mai 2022 Next
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm und Besetzung

Fotogalerie

San Vidal Kirche Venedig

Die San Vidal Kirche (San Vitale)wurde im Jahr 1084 während der Herrschaft des Dogen Vitale Falier errichtet. Vitale Falier, auch genannt Vital Faliero de' Doni, war der 32. Doge von Venedig. Er regierte von 1084 bis 1096. Während seiner Regierungszeit festigte sich Venedigs politische und wirtschaftliche Macht in der Adria. Falier wurde im Atrium von San Marco begraben. Das Kirchengebäude wurde Ende des zwölften Jahrhunderts renoviert. Weiterhin spricht man von einem Wiederaufbau im 17. Jahrhundert. Das würde bedeuten, dass diese Kirche in den vergangenen 500 Jahren eine Zerstörung erfahren hatte? Ein Grund für den Wiederaufbau/Restaurierung der Kirche San Vidal im späten siebzehnten Jahrhundert lag in der Absicht, das wiederhergestellte Gotteshaus in ein grandioses Denkmal für den Dogen Francesco Morosini zu verwandeln.

Mit dem Bau der Kirche wurde noch im letzten Jahrzehnt des 17. Jahrhunderts begonnen. Die Fassade wurde 1700 nach einem Entwurf von Andrea Tirali (1657 - 1737) erbaut. Es soll sich um eine Neuinterpretation eines Palladio - Musters (Architekt Andrea Palladio, 1508 - 1580, Erbauer der Chiesa Il Redentore, Guidecca) handeln. Die Kirche San Vidal hat nur ein einziges Kirchenschiff mit gewölbter Decke und am Eingang der Chiesa di San Vidal zeigt eine Serie von Gemälden des achtzehnten Jahrhunderts unter anderen Werke von G. Pellegrini, G. B. Piazzetta und Vittore Carpaccio - Anbetung der Heiligen Jungfrau. Weitere Künstler, die an der Gestaltung der Kirche beteiligt waren sind: A. Aliense; G. Lazzarini; S. Ricci; G. Lama; A. Tarsia und A. Gai.


Der Campanile von San Vidal stammt noch aus dem 12. Jahrhundert. Mittlerweile wird San Vidal nicht mehr als religiöses Gebäude der katholischen Kirche genutzt. In den Räumen von San Vidal ist ein Konzerthaus entstanden, in dem das Kammermusikensemble Interpreti Veneziani an mehr als 200 Tagen im Jahr äußerst interessante Konzerte darbietet. Im Mittelpunkt der Programme stehen Werke des Barock: Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und andere erfreuen das Ohr der zahlreichen Besucher. 

 

 

Ähnliche Veranstaltungen